serviceline
0561 7018722
gastspiele
Innen zwanzig, außen ranzig


Neue Termine: Mo. 12.03.2018 und Di. 13.03.2018
Im TIC, Akazienweg 24, 34117 Kassel

Karten: 22,- €
Tickets: 0561-7018722 oder online zu buchen
Was macht man mit Mitte 40, in der Mitte des Lebens? Zu jung für die Midlife-Crisis, zu alt für eine YouTube-Karriere.

Die elementaren Fragen stellen sich: Lass ich mich scheiden oder lerne ich jetzt Golf spielen? Lade ich die Praktikantin zum Essen ein oder meine Frau? Und wer nimmt dann die Kinder? Praktischer ist es mit der Praktikantin.

Geh ich fett essen oder lass ich fett absaugen? Werde ich Frührentner oder entwickle ich noch mal ne App? Porsche oder Pokemon go? Zenkloster oder Swingerclub? Oder gehe ich einfach ins Nonnenkloster? Vielleicht geht da ja beides? Aufbruch oder Abbruch?

Und sowieso: 50 ist die neue 30 - gilt aber nicht für Knie.

Lerne ich noch finnisch? Oder ab in die Kneipe? Wären weniger Drogen vielleicht besser gewesen? Und, wenn ich mal sterbe, brauch ich dann ne Übergangsjacke?

Fischer und Jung sind ultrahocherhitzt.

Ein Muss für MÄDELSABEND und CAVEMAN FANS

www.fischerundjung.de
Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
Von Dora Heldt, für die Bühne bearbeitet von Florian Battermann.

Neue Termine: Di. 10.04.2018 und Mi. 11.04.2018, Beginn 19.30 Uhr
Im TIC, Akazienweg 24, 34117 Kassel

Karten: 22,- € unter 0561-7018722 oder online zu buchen.

Gibt es etwas Schlimmeres, als den 50. Geburtstag in einem spießigen Lokal mit der ganzen Familie feiern zu müssen, Geschäftskollegen des Mannes und Nachbarn inklusive? Wenn man dazu auch noch Stimmungsschwankungen hat und ab und zu wie ein Bollerofen glüht? Doris (49) sucht ihr Heil in der Flucht: Dem gefürchteten Datum will sie lieber mit ihren ehemaligen Schulfreundinnen Katja (49) und Anke (48) die Stirn bieten – bei einem Wellness-Wochenende an der Ostsee, mit allem Pipapo. Früher, zu Schulzeiten, waren die Erwartungen der drei ans Leben hoch. Aber wer gibt schon gerne zu, dass nicht alles wunschgemäß gelaufen ist? Hot Stones, Hamam, Pediküre helfen, die Dinge (vorerst) weiterhin zu beschönigen. Bis die Bombe bei Erdbeeren und Champagner platzt und viele Wahrheiten ans Licht kommen.

Dora Heldt schafft mit ihrem Bestseller einmal mehr eine Geschichte, die mitten aus dem Leben gegriffen ist. Frauen im besten Alter finden sich darin wieder und müssen augenzwinkernd anerkennen, dass das Älterwerden mit all seinen Höhen und Tiefen im Prinzip doch etwas ganz Wunderbares ist. Und unter Einsatz von Hormon-Therapien, Schönheits-Chirurgen und kaschierender Kleidung fühlt Frau sich doch sowieso immer wie mit 30. Die Bühnenfassung des Bestseller-Romans hat alles, was eine gute Komödie braucht: Viel Witz, eine große Portion Herz, ein bisschen Drama und jede Menge Alltagssituationen, in denen sich das Publikum augenzwinkernd wiederfindet.

Es spielen Sabine Reinhardt, Safak Pedük/Ilka Schäfer, Sandy Schlumm, Maria Liedhegener
und Eric Haug.
Die 39 Stufen
Ein Comedy-Thriller von Patrick Barlow, nach Alfred Hitchcock

Neue Termine: Mo. 07.05.2018 und Di. 08.05.2018, Beginn 19.30 Uhr
Im TIC, Akazienweg 24, 34117 Kassel

Karten: 22,- €
Tickets: 0561-7018722 oder online zu buchen
Wenn der Intendant eines Theaters vor den Vorhang tritt und dem Publikum sagt, dass angeblich Bühnenbild und Schauspieler verschollen seien und nun er selbst, die zwei Techniker und die Souffleuse übernehmen müssen, dann handelt es sich um den weltweit ersten scheinbar improvisierten Comedy Thriller "Die 39 Stufen".
Lassen Sie sich ins London der 30er Jahre entführen und erleben Sie vier Schauspieler in mehr als hundert Rollen, die improvisieren, was das Zeug hält und genießen Sie ein einfallsreiches, kostengünstiges und mal eben aus dem Hut gezaubertes Bühnenbild...
London im Jahr 1935, ein Mann auf der Flucht, eine geheimnisumwobene Schöne, eine liebeshungrige Bäuerin, ihr misstrauischer Gatte, Polizisten, Büstenhalter-Vertreter, ein schrulliges Hotelbesitzerpaar, ein mysteriöser Geheimring!
Sie alle und noch viele mehr stoßen in dieser amüsanten, temporeichen Komödie aufeinander. Nur vier Schauspieler nehmen den Zuschauer mit auf Hannays abenteuerliche Flucht von London bis hin zu den schottischen Highlands, wohin der vermeintliche Mörder flieht, um nicht nur seine Unschuld zu beweisen, sondern auch den Spionagering der „39 Stufen“ aufzudecken. Keine der fast legendären Alfred Hitchcock-Szenen wurde dabei ausgelassen: Weder die Fahrt im „Flying Scotsman“ und die Flucht über die Forth-Bridge, noch die berühmte Handschellen-Szene und das Finale im Londoner Palladium. Mit feiner Ironie und kräftiger Theateraktion wird die Geschichte des unschuldig in einen Mord verwickelten Mannes erzählt, dem es schließlich gelingt, den Chef der feindlichen Spionageorganisation zu stellen und …

Schauspieler: Guido Fischer, Jenny Bischoff/Anja Jazeschann, Björn Jung, Daniel Andone
Regie: Daniel Fischer

Präsentiert von der Agentur Harald Tauber
www.agenturharaldtauber.com/die-39-stufen/
Dancing Fever
The ABBA Tribute Show


Neue Termine: Fr. 10.08.2018, Sa. 11.08.2018 (19.30 Uhr) und
So. 12.08.2018 (18.00 Uhr)
Im TIC, Akazienweg 24, 34117 Kassel

Karten: 22,- €
Tickets: 0561-7018722 oder online zu buchen
Lassen Sie sich mit DANCING FEVER - THE ABBA TRIBUTE SHOW in die Popmusik der 70er Jahre entführen, die Zeit des "Bad Taste", der Plateau-Schuhe und Schlaghosen, die Zeit von Agnetha, Benny, Björn und Anni Frid, die Zeit von ABBA! Mit unverwechselbaren Stimmen, originalgetreuen ABBA Kostümen und Choreographien setzt DANCING FEVER -THE ABBA TRIBUTE SHOW die Lieder von ABBA in eine mitreißende Live ABBA Show um.
Singen Sie mit und schwelgen Sie in Erinnerungen. Lassen Sie sich von den Plätzen reissen, bis es am Ende nur noch eins zu singen gilt: Thank You For The Music!

Präsentiert von der Agentur Harald Tauber
www.dancing-fever.de
Himmlisch gerockt!
Eine verrückte Rock-Komödie

Neue Termine: 24.08. und 25.08.2018 jeweils 19.30 Uhr, 26.08.2018 um 18.00 Uhr
Im TIC, Akazienweg 24, 34117 Kassel

Karten: 22,- €
Tickets: 0561-7018722 oder online zu buchen

Treffen sich 3 Männer im Himmel ...

Nein, das ist kein Witz, sondern der Beginn einer verrückten Rock-Komödie. „Himmlisch gerockt!“ kombiniert lustige Wortwechsel mit den größten Hits der Rock-Geschichte. Die Handlung orientiert sich vage an Jean-Paul Sartres Theaterstück „Geschlossene Gesellschaft“ und der Suche nach dem Heiligen Gral aus der Artussage. Eine irrwitzige Mischung!
Harry, Harald und Claudius, allesamt mehr oder weniger zufällig zu Tode gekommen, finden sich am selben Ort im Himmel wieder. Überrascht stellen sie fest, dass jeder von ihnen Musiker ist. Welch’ glückliche Fügung! Denn was kann man als Toter schon anderes tun, außer Musik zu machen? Nach anfänglichen Streitereien werden aus den Dreien bald Freunde, die als „Mates in Rock“ eine Band-WG gründen. Doch irgendetwas fehlt und um das zu bekommen, stellt Gott sie vor eine schier unlösbare Aufgabe …
„Himmlisch gerockt!“ beschäftigt sich mit den wichtigsten Fragen des Lebens: Gibt es ein Leben nach dem Tod? Und wenn ja, wie sieht es aus? Gibt es eigentlich Bier im Himmel? Und was zum Teufel treibt Gott so den ganzen Tag über?
Werden sich die „Mates in Rock“ der Herausforderung stellen und diese Fragen beantworten? Die besten Rock-Hits von den Rolling Stones über The Who und Bryan Adams bis hin zu Robbie Williams und nicht zuletzt ihre eigenen Songs begleiten sie auf ihrer Suche und bringen sie ihrem Ziel Stück für Stück näher.
„Himmlisch gerockt!“ – ein nicht ganz ernst zu nehmender Theaterabend mit Live-Musik von und mit Harald Tauber, Harry Stingl, Claudius Freyer, Roger Herwig und der Stimme von Michael Fajgel.

Buch: Harald Tauber, Regie: Michael Fajgel, Harald: Harald Tauber, Harry: Harry Stingl, Claudius: Claudius Freyer, Gott: Roger Herwig, Stimme: Michael Fajgel

Präsentiert von der Agentur Harald Tauber
www.agenturharaldtauber.com/himmlisch-gerockt
©  2018  theater im centrum  ·  das musicaltheater
agb | impressum | gästebuch